Wir über uns

Wir sind in unserem Viöler LandFrauenVerein ca. 400 Mitglieder in allen Altersstufen.

Unser Verein stellt sich aus den Orten Viöl, Bondelum, Behrendorf, Haselund, Norstedt, Sollwitt, Immenstedt und Löwenstedt zusammen.

 

Jeder Ortsverein stellt 2 Damen für den Vorstand.

 

Im Laufe der Jahrzehnte hat sich in der LandFrauenArbeit einiges geändert - geblieben sind die Aufgaben der Frauen auf dem Land - nicht nur den Bäuerinnen - geistige und fachliche Hilfe für den Alltag anzubieten.

Auf Kreis- und Landesebene werden viele Seminare und Fortbildungen angeboten.

Wir arbeiten immer weiter daran unser Image zu verbessern und auch jüngeren Mitgliedern unser Programm schmackhaft zu machen und immer neue Mitglieder zu gewinnen.

 

Aber auch in den eigenen Dörfern organisieren wir eine Menge.  

 So wie:

  • Erntenachmittage oder Erntebälle oder der Mithilfe in der Kirche
  • Weihnachtsfeiern
  • Seniorennachmittagen
  • den lebendigen Adventskalender

 

Und es kommen immer wieder neue Ideen auf den Tisch wie:

 

  • einem lebendigen Adventskalender
  • Flohmärkten im ganzen Ort
  • anderen Großveranstaltungen in den Dörfern

 

Für uns ist folgender Spruch sehr wichtig:

 

 Mitten im Leben stehn, alles richtig sehn

das neue wissen, das alte nicht Missen

uns frei bewegen, und Freundschaften pflegen

mitberaten mit Worten und Taten

Augen auf und fröhlich sein

das ist das Motto in unserem LandFrauenVerein.

 

 

 

"Das wahre Glück im Leben, das sind die kleinen Sonnenstrahlen,die uns jeden TAg auf den Weg fallen."

Termine

Wir freuen uns, denn es geht wieder los..... 

Nach der Fahrradtour geht es weiter mit der Pilgertour auf Eiderstedt

Neugierig?

Neu...                      Junge Landfrauen

schaut doch gerne einmal auf die Homepage der Jungen LandFrauen, auch dort gibt es tolle Infos, Neuigkeiten und ein tolles Programm hier einmal die Kontaktdaten :

www.junge-landfrauen.de

Lieblingsrezepte

Angela hat uns Rezepte zukommen lassen vom Weltgebettag aus Simbabwe.

Viel Spaß beim ausprobieren.

Mehr dazu...

Bildergalerie Januar/Februar 2020