Bildergalerie 2022

James Farm... was steckt dahinter?

„Ein moderner landwirtschaftlicher Hof, der seine Produkte selbst herstellt, verarbeitet und veredelt.“ Was steckt dahinter?

Genau das wollten wir im Mai mit 30 neugierigen LandFrauen sehen. So wurden wir vor der James Farm, in Hörup, am Nachmittag herzlich willkommen geheißen und uns wurde der Grundgedanke, dass Produkte, die dort Vermarktet werden auch auf dem Hof hergestellt werden sollten.

Die James Farm hat viele Offenställe gebaut und auch so, dass die Tiere viel Auslauf haben. Es leben auf der Farm  regionale und traditionelle Rassen, wie die Husumer Protestschweine, Duroc, sowie die Wollschweine usw.. Es sind dort rotbunte Milchkühe, und Angus Rinder zu Hause. Um die 800 Hühner scharren, neben den großen Tieren fröhlich im  Freien. Und haben regelrechte Hühnerhotels als Schlaf-,Ess-, und Legeplatz. Es leben dort Enten und auch Bienen haben hier ein zu Hause.

Wir waren alle sehr beeindruckt. Dann ging es nach drinnen, dort wurde ein moderner, ansprechender Hofladen gebaut, von wo aus man auch den Einblick in die Hofeigenen Schlachterei, in der 2 Schlachter arbeiten, hat.

Vom Hofladen geht es hoch in einen schönen Veranstaltungsraum, dort wartete eine Verköstigung verschiedener Milch und Käseprodukte (aus der Hofeigenen Molkerei und Käserei) und Wurst und Schinken Produkten. Alles war sehr lecker und so wussten wir schon genau, welche Spezialität wir uns gerne mit nach Hause nehmen wollten.

 

Es war eine sehr schöne Tour und vielen Dank, liebe Mitarbeiter der James Farm, dass wir euch besuchen durften.

FrauenFrühstück in Immenstedt "Bahnhof"

Zu unserem diesjährigen Frauenfrühstück hatten wir in die Gaststätte Immenstedt Bahnhof geladen. Zahlreiche LandFrauen waren der Einladung gefolgt. Daran sieht man, wie froh alle sind, wieder etwas zusammen unternehmen zu können. Gleichzeitig fand auch wieder der Büchertausch statt. Viele hatten ihre Bücher mitgebracht, so dass sich der Tisch schnell füllte. Gegen eine Spende konnte man sie erwerben, und so wechselten viele Bücher an diesem Morgen den Besitzer. Dann hieß es aber ran ans Buffet. Das Essen war nicht nur sehr lecker, sondern das aufgebaute Buffet bot auch für`s Auge super. Ein großes Lob an das Team der Gaststätte.

An diesem Vormittag hatten wir nun auch die Gelegenheit unsere Spende, die wir die letzten Jahre gesammelt hatten, zu überreichen. Dazu hatten wir Katja Nissen , Regionalleitung der Lebenshilfe, eingeladen. Frau Nissen hat uns anhand von Lichtbildern über ihre Arbeit erzählt. Die Lebenshilfe unterstützt Eltern und ihre Kinder auf vielfältige Weise damit sie den Alltag leichter meistern können. Eine sehr wichtige und wertvolle Arbeit. Darum freuen wir uns sehr, dass wir mit unserer Spende die Arbeit der Lebenshilfe ein wenig unterstützen können.

 

Wir hatten einmal wieder einen sehr schönen Vormittag, der sehr informativ war. Vielen Dank liebe Ulrike für deine Mühe.

Wellnesstour nach Föhr

Geplant war dies Wochenende schon für März 2020. Doch leider kam der Lockdown zwei Wochen vor unserer Abreise, so dass wir die Fahrt erst einmal verschieben mussten. Also planten wir diesmal für März 2022. Bis zuletzt zitterten wir alle, ob es nun endlich los gehen konnte. Als wir dann am Freitag Mittag , nach einem gemeinsamen Frühstück im ,,Cafe Glückspfund“, auf dem Schiff saßen , war die Freude groß. Im Hotel angekommen, wurden wir mit einem Glas Sekt herzlich begrüßt.Nun freuten wir uns alle darauf das Wochenende bei bestem Wetter zu genießen. Das gesamte Personal im Hotel war so zuvorkommend, das keine Wünsche offen blieben. Jede LandFrau gestaltete das Wochenende ganz individuell. Egal ob Schwimmbad , Sauna, Massage oder Spaziergang. Es war für jeden etwas dabei. Genossen haben wir alle auch das leckere Frühstücksbuffet und das 3 Gänge Menü am Abend. Sich so um gar nichts kümmern zu müssen, hat uns allen richtig gut getan. Als wir am Sonntag Abend auf dem Heimweg waren , wurden schon Pläne geschmiedet, wo es im nächsten Jahr hin gehen soll.

 

Danke liebe Angela für deine große Mühe, dieses Wochenende für uns zu planen.