Bildergalerie

Weihnachtsfeier 04.12.2018

Unsere Weihnachtsfeier fand in diesem Jahr in der Gaststätte Friedensburg in Löwenstedt statt. Über 100 LandFrauen fanden in dem weihnachtlich geschmückten Saal Platz. Das Programm gestalteten Kinder aus Löwenstedt. Sie spielten Akkordeon, sangen und sagten Gedichte auf ( habt ihr super gemacht ). Nach einer Kaffeepause, für die die Löwenstedter LandFrauen viele Leckereien gebacken hatten, machten sich ,, de junge Lüüd ut Löwenstedt““ bereit, um ihr neuestes Theaterstück vorzustellen. Mit ,, Zirkus Paroli“ zeigte sich mal wieder ,mit welch großer Freude und Talent die jungen Schauspieler ihr Theater präsentierten. Zum Abschluss gab es ,, Standing Ovations“. Es war eine rundum gelungene Weihnachtsfeier. Vielen Dank an die Löwenstedter LandFrauen für diesen schönen Abend

Vortrag über Homöopathie 06.11.2018

Erntedanknachmittag 08.10.2018

Zum Erntedanknachmittag hatten in diesem Jahr die LandFrauen aus Viöl in den Kirchspielkrug Gallehus geladen. Schon beim Eintreten in den herbstlichen geschmückten Saal fiel die reichlich geschmückte Ernteecke ins Auge. Zur Begrüßung gab es eine humorvolle Geschichte und es wurde gemeinsam ein Lied gesungen. Danach gab es viele nette Gespräche bei Kaffee und leckeren Torten. Gut gestärkt freuten wir uns auf Herrn Boysen von der Baumschule in Niebüll. Herr Boysen war gekommen, um uns einiges über den Apfel zu erzählen. Er hatte verschiedene Apfelbäume mit gebracht. Sogar einen, an dem 5 verschieden Apfelsorten wachsen. Einige hatten Äpfel aus dem eigenen Garten mit gebracht, damit Herr Boysen bestimmen konnte, um welche Sorte es sich handelt. Wir danken ihm ganz herzlich für diesen interessanten Vortrag, der uns nicht nur etwas über den Apfel näher brachte, sondern auch über die allgemeine Pflege und Düngung im ganzen Garten. Mit dem gemeinsamen Lied, kein schöner Land“, beendeten wir einen schönen Nachmittag.  Vielen Dank an alle die geholfen haben, diesen Nachmittag zu organisieren. 

Mary Poppins 23.09.2018

Am Sonntag den 23.09. fuhren wir mit 16 Personen und der Firma Bölck zu dem Musical Mary Poppins nach Hamburg. In der Neuen Flora angekommen gab es für uns erst einmal ein reichhaltiges Brunchbuffet. Frisch gestärkt ging es dann weiter zu den Landdungsbrücken. Von dort aus fuhren wir mit den Theaterschiffen rüber zu dem Stage Theater. Wir wurden sofort in die Geschichte von Mary Poppins eingestimmt. Mit den Hits wie „ChimChim Cheree“oder „Supercalifragilisticexpialidocious“  tauchten wir in die Phantasiewelt ein. Es waren 3 unvergessliche,kurzweilige Stunden mit einer tollen Geschichte, Tanzeinlagen faszinierneden Kostümen und immer wieder wechselnden Bühnenbildern. Danke an die Firma Bölck für das Rundum sorglos Paket. 

Vortrag über Demenzerkrankung 18.09.2018

Demenz-Das Gedächtnis lässt nach , aber die Gefühle bleiben. Damit kann man das beschreiben, was Christiane Jensen aus Viöl uns während ihres Vortrages näher brachte. Christiane begleitet , als selbstständige Betreuungskraft, ältere und auch demenziell veränderte Menschen. Die Kosten werden teilweise von der Krankenkasse übernommen. Es war während des ganzen Abends zu spüren, mit welcher Freude und Empathie Christiane ihre Arbeit ausführt. Sie sagte uns, das es sehr wichtig ist den erkrankten Menschen nicht wie ein Kind zu behandeln, sondern mit Respekt zu begegnen. Sie hat uns an diesem Abend hilfreiche Informationen an die Hand gegeben, wie wir mit an Demenz erkrankten Menschen umgehen können. Es war ein sehr informativer und kurzweiliger Abend. Wer mehr Informationen möchte, kann sich gerne mit Christiane Jensen in Verbindung setzen. Tel 04843/1295

Gemeinschaftsveranstaltung mit der Mama Massai 24.08.2018

Zu unserer Gemeinschaftsveranstaltung mit den Vereinen Ostenfeld, Ohrstedt und Viöl haben wir in diesem Jahr in den Kirchspielkrug Gallehus eingeladen. Gestartet wurde mit einem gemeinsamen Imbiss. Danach waren wir alle gespannt auf ,, Mama Massai ‚‘‘ Angelika Wohlenberg-Kinsey ( auch genannt ,, die heilige Wilde aus der Steppe'' ). Sie war aus Tansania gekommen, um uns über ihr Leben als Missionarin bei den Massai zu berichten. Sie wurde von ihrem Ehemann , den sie in Tansania kennengelernt hatte, und ihrem Vater ( er war 18 Jahre Pastor in Breklum) , begleitet. Als erstes brachten Angelika und ihr Mann uns ein Lied in der Landessprache der Massai bei. Dabei merkte man schon mit wieviel Herz die beiden dabei sind. Angelika absolvierte hier in Deutschland eine Ausbildung  in der Krankenpflege und später auch noch als Hebamme. Schon als Kind hat sie gesagt, das sie später als Missionarin arbeiten möchte. Vor 35 Jahren erfüllte sich dann ihr Traum und sie kam zu den Massai. Dort versucht sie den Menschen die christlichen Werte näher zu bringen. Denn dort ist es immer noch an der Tagesordnung, das die Mädchen beschnitten werden, schon acht jährige Mädchen verheiratet werden(, denn die Männer dürfen sich so viele Frauen nehmen wie sie möchten). Auch Gewalt gegenüber Frauen ist völlig normal. Die Menschen, die dort arbeiten haben unseren höchsten Respekt verdient. Sie sorgen dafür, das die Massai die notwendige medizinische Betreuung erhalten und sie bauen Schulen, damit jedes Kind die Möglichkeit hat eine Schulbildung zu erhalten. Angelika hat so lebendig vom Leben in Tansania erzählt, wir hätten noch stundenlang zuhören können. Nachdem  viele Fragen beantwortet wurden, hatten wir noch die Möglichkeit auf einem ,,Basar einzukaufen'' den Angelika und ihr Mann für uns aufgebaut hatten. Am Ende konnten sie noch einiges an Spenden mit nach Hause nehmen, denn nur durch Spenden ist es möglich, das sie ihre Arbeit dort machen können. Ein wirklich interessanter Abend.

Kutschtour 26.07.2018

Nachdem wir im letzten Jahr unseren Ausflug wegen schlechtem Wetter absagen mussten, ging es nun im Juli wirklich los. Bei strahlendem Sonnenschein ging es mit insgesamt drei Kutschen auf ins Wattenmeer. Bei der auch immer wieder ein kleines Rennen der Kutschen stattfindet, sich aber immer wieder eingegliedert wird. Unsere Kutsche fuhr die Tochter vom Halligehepaar. So erfuhren wir schon auf der Hinfahrt ganz viel über das Leben und Wirken auf der Hallig. Dort angekommen wurden wir sehr herzlich empfangen, unter anderem von einem Schaf, das sich immer vom Kutscher ein Leckerli abholt, wenn er drüben ist. Nachdem wir uns ein am super leckeren Grillbuffet mit allem was das Herz begehrt, gestärkt hatten , hat uns die Gastwirtin, Frau Erichsen, auf sehr unterhaltsame Art und Weise von ihrem Alltag auf der Hallig erzählt und uns berichtet, das alles was sehr nach „Bullerbü“ aussieht harte Arbeit und nicht immer so einfach ist. Dann wurde es auch schon bald Zeit den Rückweg anzutreten. Mussten wir doch das Festland wieder erreichen, bevor die Flut kam. Und so fuhren wir, bei untergehender Sonne, mit den Kutschen wieder Richtung Nordstrand. Es war eine superschöne Tour und danke an Holger und die Wattenkutscher das wir so etwas schönes erleben durften.

Fahrradtour 10.07.2018

Wir trafen uns mit 67 LandFrauen Mitte Juli zu unserer traditionellen Fahrradtour. Nach dem Start, bei schönem Wetter, ging es über Hoxtrup, über idyllische Nebenwege, Felder, und kleine Brücken nach  Arlewatt.

Dort wurden wir von Simone Paulsen begrüßt, sie ist die Inhaberin des „Wellness Haubarg – Arlewatthof“. Von draußen schon angetan waren wir sehr neugierig, was uns im Inneren wohl so erwartet. In kleinen Gruppen liefen wir von Raum zu Raum.

 

Alles war sehr hübsch und stilvoll eingerichtet. Uns wurde von Frau Paulsens Mitarbeiterinnen das Konzept des Hofes näher gebracht. So bieten sie dort Wellnesstage in kleinen geschlossenen Gruppen, Physiotherapie, Maniküre und Pediküre, Yoga, Reiki , Gesichtsbehandlungen und noch so einiges mehr an. Wir waren alle sehr beeindruckt und bei vielen von uns steht so ein Tag (oder Gutscheine dafür) auf dem nächsten Wunschzettel. Nach einem Getränk und einigen kleinen Gesprächen ging es auf dem Fahrrad weiter in Richtung Bohmstedtfeld. Dort durften wir uns die tolle Gartenanlage von Heinrich Görtzen ansehen und  kamen  aus dem Staunen nicht mehr heraus. Alles ist dort sehr Liebevoll angelegt. Mit schönen Sitzgelegenheiten, Wasser, interessanten Beeten, Skulpturen  und viel Natur. Vielen Dank, das wir dort einen Einblick bekommen durften. So nimmt man doch aus jedem Garten die eine oder andere Idee mit zu sich nach Hause. Nach dem Spaziergang durch den Garten der Familie Görtzen bekamen wir Kaffeedurst und freuten uns, dass im Waldheim schon alles für uns zurecht stand. Nach leckeren Torten und einer guten Tasse Kaffee fuhren wir dann in kleinen Grüppchen nach Hause. Danke an das tolle Organisationsteam mit Frauke, Monika, Gaby und Angela für diesen schönen Nachmittag. Das habt ihr super gemacht.

Hamburg Tour mit Besuch im Chokoversum 22.06.2018

41 LandFrauen aus Viöl und Umgebung, darunter auch einige Gäste, erlebten einen

interessanten Tag in Hamburg. Mit Fa. Nissen & Sohn ging es morgens los zum CHOCOVERSUM, um  in einer 90-minütigen Führung zu erfahren, wie aus bitterem Kakao leckere Schokolade wird. Jede Teilnehmerin durfte zu Beginn ihre eigene Tafel kreieren, damit diese während des Rundgangs in der Kühlung die richtige Konsistenz bekam; schließlich sollte sie am Ende noch nett verpackt werden für den Heimweg.

 

Eine pfiffige, junge Frau bewies ihr Fachwissen zur Entstehung von Schokolade, zwischendurch wurden immer wieder Kostproben gereicht. Abschließend konnten wir noch im angrenzenden Shop Schokolade in diversen Variationen  käuflich erwerben.

 

Unser Busfahrer erwartete uns schon, um uns zu den Landungsbrücken zu fahren.

Von hier aus ging es auf Hafenrundfahrt, vorbei an großen „Pötten“, der wachsenden

Hafencity und der historischen Speicherstadt. Bei Kaffee und Kuchen an Bord wur-den wir umfassend über die Sehenswürdigkeiten informiert.

 

An dieser Stelle bedanken wir uns noch einmal bei unserem Busfahrer „Toschi“.

 

 

Meike kocht (unser Kochbuch kommt ins Bauernblatt)

Wie viele von euch wissen, haben wir im letzten Jahr ein neues Kochbuch herausgebracht. Dies ist auch an die Redakteure vom Bauernblatt nicht verborgen geblieben. Und so kam es, das sich jemand vom Bauernblatt mit uns in Verbindung setzte, ob wir nicht für die Rubrik „Maike kocht mit...“, einige Rezepte nachkochen würden. Gesagt, getan. Wir trafen uns mit Maike, die als freie Journalistin, unter anderem eben auch für das Bauernblatt schreibt, bei Ulrike in Norstedt. Als erstes probieren wir einen Likör (sehr lecker), dessen Rezept natürlich auch im neuen Kochbuch ist. Wir kochten an diesem Nachmittag Weinsuppe mit Schinken, machten ein Spaghettieisdessert und backten einen Streifen. Wir haben uns währenddessen die ganze Zeit mit Maike unterhalten, so dass sie sich allerhand notieren und Bilder machen konnte. Aus diesem Material wurde dann ein zweiseitiger Bericht im Bauernblatt geschrieben. Nach getaner Arbeit haben wir es uns dann im Wohnzimmer von Ulrike gemütlich gemacht und miteinander gegessen. Es hat uns auf jeden Fall viel Spaß gemacht. 

Bauernmarkt 27.05.2018

Auch in diesem Jahr waren wir LandFrauen wieder beim Bauernmarkt dabei. Mit 45 Helferinnen aus den Vereinen Ostenfeld, Ohrstedt und Viöl haben wir den ganzen Tag über die Gäste mit Kaffee, Torten und Milchprodukten versorgt.  Es  war wieder ein sehr schönes Miteinander . In diesem Jahr gab es noch ein besonderes Highlight. Wurde doch auf dem Bauernmarkt die neue Lammkönigin bekannt gegeben. Und als große Überraschung wurde noch eine Lammprinzessin gekürt. Nun werden die beiden gemeinsam die verschiedenen Veranstaltungen besuchen, um den schönen Kreis Nordfriesland zu präsentieren. Wir möchten uns noch einmal ganz herzlich bei allen ehrenamtlich tätigen Landfrauen bedanken. Ohne euch wäre es nicht möglich gewesen, so ein großes Café zu betreiben.

 

 

LandesLandFrauenTag 16.05.2018

Marie-Luise Marjan, vielen bekannt als „Mutter Beimer“ war in diesem Jahr als Gastrednerin zum LandesLandFrauenTag am 16. Mai in Neumünster. 1.600 Landfrauen aus ganz Schleswig-Holstein waren hier erschienen, um an einem schönen interessanten Tag, der von den Landfrauen aus Herzogtum Lauenburg ausgerichtet wurde, teilzunehmen. Wir Nordfriesen kamen mit drei Bussen dort angerollt, von den Viöler Landfrauen waren 10 Frauen an Bord. Der Schleswig-Holsteinische Ministerpräsident Daniel Günther sprach ein paar nette Grußworte an uns und bestätigte uns, dass wir eine starke Stimme im ländlichen Raum sind. Er ermutigte uns alle, uns noch mehr in die Politik einzubringen. In ihrer Eröffnungsrede berichtete unsere Präsidentin Ulrike Röhr uns von dem großen Thema des Verbandes der nächsten zwei Jahre der „Nachhaltigkeit“. Dabei geht es unter anderem um chancengerechte Infrastruktur im ländlichen Raum und die Anerkennung ehrenamtlicher Leistungen. Marie-Luise Marjan berichtete in ihrer launigen Art über ihr privates, sowie ihr Leben auf der Bühne. Auch über ihr ehrenamtliches Engagement konnte sie so einiges berichten, denn sie hat für 5 Kinder aus verschiedenen Ländern die Patenschaften übernommen. In der Pause gab es viele Informationen und Kostenproben von den LandFrauen aus Herzogtum Lauenburg, die in der Halle mit vielen bunten Ständen sich dort präsentierten. Ab 17.00 Uhr ging es mit dem Bus wieder Richtung Nordfriesland und alle waren sich einig, wir hatten einen schönen unterhaltsamer Tag in Neumünster verbracht.

 

 

LandFrauenFrühstück 07.04.2018

Im Laufe des Jahres sammeln wir bei jeder Veranstaltung Spenden, mit der wir dann einen guten Zweck unterstützen möchten. In diesem Jahr hatten wir uns vorgenommen die Spende bei unserem Frauenfrühstück zu überreichen. In der Gaststätte Immenstedt Kiel war für uns ein sehr leckeres , abwechslungsreiches Buffet aufgebaut. Wie in jedem Jahr, gab es auch hier einen Bücherflohmarkt. So einige Bücher wechselten an diesem Morgen den Besitzer. Bei leckerem Essen und vielen interessanten Gesprächen merkte man gar nicht, wie die Zeit verging. Wir hatten beschlossen unsere Spende dies Jahr für das Projekt ,, Clowns im Krankenhaus'' an den Förderverein in Flensburg zu spenden. Entgegen genommen hat dies Frau Kathrin Zinnendorf , die sich in dem Förderverein engagiert. Sie erzählte uns von der Arbeit der Clowns mit den kranken Kindern. Wir freuen uns, das wir mit unserer Spende, den Kindern vielleicht ein Lächeln ins Gesicht zaubern können. Denn an dem Spruch ist schon etwas dran ,, Lachen ist gesund''

Wellness 02.-04.03.2018

Ein Wellnesswochenende stand in diesem Jahr wieder auf dem Programm. Auf mehrfachen Wunsch hin, sind wir wieder ins Ostseeresort nach Damp gefahren. Nach einem gemeinsamen Frühstück haben wir uns in Fahrgemeinschaften auf den Weg an die Ostsee gemacht.Drei Tage lang genossen wir sehr gutes Essen, herrliche Entspannung und ein fröhliches Miteinander, z.B. beim Bowling spielen am Samstag Abend. Wir freuen uns schon auf unseren nächsten Wellnessurlaub und wer weis, vielleicht bist du dann ja auch dabei ?

LandFrauenBall 10.02.2018

 Im Februar hatten wir zum LandFrauenBall eingeladen. Leider fiel der Termin gerade in die Zeit in der die große Grippewelle Nordfriesland zu packen hatte. Doch trotzdem konnten wir am Ende 65 Personen im schön geschmückten Saal bei Friedensburg in Löwenstedt begrüßen. Nach einer kurzen Ansprache wurden wir mit leckerem Essen verwöhnt.
Dank der guten Musik von Timo Wolff aus Oldenswort hielt es uns dann auch nicht lange auf den Stühlen. Es wurde eifrig getanzt.
 Aber auch für die Lachmuskeln sollte es etwas zu tun geben. De junge Lüüd ut  Löwenstedt hatten für uns einige Sketche vorbereitet. Dabei blieb kein Auge trocken.
Danach wurde bis in die Morgenstunden weiter getanzt.
In zwei Jahren findet unser nächstes Fest statt und wir würden uns über viele Gäste freuen.
Auch sind bei unserem Ball immer Gäste herzlich Willkommen.

Mitgliederversammlung 22.01.2018

Am 22 Januar fand unsere Mitgliederversammlung im Lorenz Jensen Haus in Viöl statt. Zu Beginn konnten wir Heike Thomsen aus Viöl begrüßen, die uns über ihre Zeit als Rangerin in Afrika berichtete. Sie hat so begeistert über die Begegnungen mit den vielen verschiedenen , wilden Tieren erzählt, dass wir am Ende das Gefühl hatten in Afrika mit dabei gewesen zu sein. Vielen Dank für diesen lebhaften, interessanten Vortrag.
Nachdem wir uns mit Kaffee und Torten gestärkt hatten, starteten wir mit der Versammlung. Begonnen wurde mit dem Gedenken an die im vergangenen Jahr verstorbenen LandFrauen. Danach gab es Berichte über die Aktivitäten die wir im Jahr 2017 auf Orts-und Kreisebene unternommen haben. Auch am Kassenbericht gab es nichts auszusetzen. Die Kassenprüferinnen hatten alles geprüft und für gut befunden, so dass der Vorstand entlastet werden konnte.
Zur Wahl standen das Dreierteam, bestehend aus Antje Carstensen, Ulrike Hansen sowie Angela Rucha. In diesem Jahr hatten wir unsere Kreisvorsitzende Magret Albrecht eingeladen, als Gast unsere Versammlung zu besuchen, und auch die Wahlen zu leiten. Das Dreierteam wurde einstimmig mit einer Enthaltung gewählt. Als stellvertretende Kassenprüferin wurde Bärbel Hansen aus Viöl gewählt.
Nun freuen wir uns auf ein abwechslungsreiches LandFrauenjahr.

Weihnachtsmarkttour nach Bremen 15. - 17.12.2017

Weihnachtsfeier in Immenstedt 05.12.2017

Marmeladenmanufaktur Stedesand 07.11.2017

Die LandFrauen aus Viöl u. Umgebung konnten kurzfristig einen Termin bekommen zum

Besuch der Marmeladen-Manufaktur-Nordfriesland. 17 interessierte Damen fuhren also

nach Stedesand, um den „Hexer“ (wie der Inhaber sich selbst nennt) zu treffen.

 

Wir wurden schon draußen von Herrn Glashoff empfangen, und beim Eintritt staunten wir nicht schlecht über die vielen gefüllten Regale mit den süßen Köstlichkeiten. Natürlich

durften wir auch nach Herzenslust probieren. Herr Glashoff servierte uns zwar ständig

neue Geschmacksrichtungen, aber es war unmöglich, alle Sorten zu testen. Da kam

die Frage auf, wie viele verschiedene Marmeladen er denn überhaupt anzubieten hätte:

71 Sorten! Um nur einige zu nennen: Erdbeere Eierlikör, Wacken mit und ohne Chili,

Christmas, Cola Whisky, Hugo, Glühwein, Apfel Weißkohl… Für die Dithmarscher Kohl-

regentin wurde sogar eine spezielle Sorte mit Kohl komponiert.

 

Herr Glashoff beantwortete gerne unsere Fragen: z. B. erfuhren wir, dass in Stedesand

500 – 800 Gläser pro Tag hergestellt werden, in Spitzenzeiten sogar bis zu 1000 Stück.

Die Marmeladen-Manufaktur-NF hat sogar schon an einem Casting in Berlin teilgenommen-

und gewonnen!

 

Zum Schluss kauften alle noch die jeweilige Lieblingssorte aus der Hexenküche, und wir

fuhren nach einem kurzweiligen Nachmittag zufrieden nach Hause.

 

 

Erntedankabend in Behrendorf 16.10.2017

Zu unserem Erntedankabend haben wir uns in diesem Jahr in Behrendorf im Dörpshus'' getroffen. Es ist immer wieder schön anzusehen, mit welchen Ideen die Ernteecke jedes Jahr geschmückt wird. Ein echter hingucker. Nachdem wir von Yvonne, Inke und Belinda herzlich begrüßt worden waren, haben wir alle zusammen ein Lied gesungen. Nach einem gemeinsamen, leckeren Essen, und vielen netten Gesprächen, freuten wir uns auf Frau Marlies Wiedenhaupt, der Autorin des Buches „Stine Mett''. Frau Wiedenhaupt hat so interessant und lebendig von ,,Stine Mett'' erzählt, das man zeitweise das Gefühl hatte, sie sitzt mitten unter uns. Bei den Erzählungen, in denen sogar unser ehemaliger Bürgermeister drin vorkam, konnte man sich oftmals ein schmunzeln nicht verkneifen. Nach den kurzweiligen Erzählungen hat uns Tjark Hansen aus Behrendorf noch eine lustige, plattdeutsche Geschichte vorgelesen. Vielen Dank, Tjark. Es macht Spass dir zuzuhören. Den Abschluss gestalteten die „Dörpstimmen''. Ein Chor bestehend aus Behrendorfer und Bondelumer Frauen und Mädchen. Vielen Dank für euren tollen Gesang. Und „Schwupp'' war der Abend auch schon wieder um. Herzlichen Dank an alle Bondelumer und Behrendorfer LandFrauen für diesen schönen Erntedankabend.

"Klicken statt kleben", Kurs: wie gestalte ich ein Fotobuch? 04.11.2017 und 11.11.2017

Am 11.11. haben wir mit Frau Studt-Jührs aus Wede in der Pausenhalle der Viöler Schule einen Fotobuchkurs angeboten. 9 motivierte Frauen haben daran teilgenommen. Frau Studt-Jührs hat uns nach einer kurzen Einführung und Demonstration verschiedene Möglichkeiten ein Fotobuch zu erstellen, in einer leicht verständlichen Art beigebracht, wie einfach es im Grunde genommen ist so ein tolles Buch zu gestalten. Alle konnten ihren Ausführungen folgen. Viele Fragen wurden gestellt und auch beantwortet. Die Zeit war viel zu kurz. Wir hätten noch den ganzen Nachmittag zusammen arbeiten können, so interessant hat Frau

Studt-Jührs den Kurs geleitet. Wir haben viel gelernt und gelacht. 

 

 

 

Fahrt zu den Adler Moden nach Hamburg

Was gibt es bei regnerischem Wetter schöneres als schoppen zu gehen. Das dachten sich auch 33 LandFrauen und fuhren mit einem Bus der Firma Nissen&Sohn nach Hamburg zu Adler Moden. Dort angekommen wurden wir herzlich empfangen und kurz über den Tagesablauf informiert. Als erstes durften wir auf zwei Stuhlreihen Platz nehmen , während zwei ältere Damen uns , auf witzige Art und Weise , die aktuelle Mode vorführten. Nach der Modenschau haben wir uns erstmal am sehr leckeren  asiatischen Buffett gestärkt. Bepackt mit großen pinkfarbenen Einkaufstaschen ging es dann auf Entdeckungstour durch den Einkaufsladen. Nach dem Schoppen haben wir es uns noch bei einer Tasse Kaffee gemütlich gemacht. Bepackt mit unseren neuen ,,Eroberungen'' und einer Bonboniere, die wir alle als Geschenk von Adler Moden bekommen haben, ging es mit dem Bus zurück Richtung Heimat. Vielen Dank an unseren Busfahrer,, Toschi'' der uns sicher hin und her gebracht hat.

 

 

Herbstkränze herstellen in der "Deko Bloom" Löwenstedt 12.September.2017

Einen kreativen Abend konnten wir in der der „Deko Bloom“ in Löwenstedt, dem schönen Blumenlädchen von Daniela Hansen erleben. Hatte sie sich doch für uns LandFrauen Zeit genommen und sich ein schönes Thema für uns ausgedacht. So stellten wir Herbstkränze auf Moosiringen her. Nach einer kurzen Erklärung von Daniela waren wir alle eifrig am stecken, mit zum Teil Blumen aus unseren eigenen Gärten aber auch wunderhübschen Hortensien von Daniela. Faszinieren war, hatten wir doch alle ähnliche Blumen, so war doch jeder Herbstkranz ganz individuell. Schon nach einer kurzen Zeit hatten wir unsere Tischdeko für den Herbst fertig. Zu Hause konnten wir dann noch je nach Wunsch ein Windlicht in die Mitte stellen. Ein großes Dankeschön an Daniela für die schöne Idee und das wir dich in deiner „Deko Bloom“ besuchen durften.

 

 

Besichtigung vom Wilhelminen Hospitz in Niebüll

 Sterben und Tod ist für uns alle ein schweres Thema. Man denkt immer an Traurigkeit und Dunkelheit. Und auch wir machten uns mit gemischten Gefühlen auf nach Niebüll um uns über das Wilhelminen Hospiz zu informieren. Dort wurden wir sehr herzlich von Christel Tychsen, der Geschäftsführerin und guten Seele vom Hospiz, empfangen. Wir wurden erst mal in ein zweites Gebäude, indem auch Schulungen stattfinden, gebeten. Bei Kaffee und Kuchen ( vielen Dank an Ulrike und Inke fürs Backen), haben wir vieles über die Hospizarbeit erfahren und es konnten auch viele Fragen beantwortet werden. Das Hospiz kann bis zu 7 Gäste aufnehmen.  Menschen, die in dieses  Haus kommen, um dort ihre letzte Lebensphase zu verbringen, werden nicht Patienten sondern Gäste genannt. Da das Haus voll belegt ist , konnten wir uns kein Zimmer ansehen. Aber schon als wir in den Empfangsbereich kamen, strahlte das Haus eine wohlige Wärme aus. Alles war so hell und freundlich. Jeder Gast hat sein eigenes Zimmer, in dem auch Angehörige untergebracht werden können. Es gibt einen Speiseraum, in dem Gäste( soweit es ihnen möglich ist)  und Betreuer gemeinsam ihre Mahlzeiten einnehmen. Im oberen Stockwerk gibt es auch einen Wintergarten sowie eine Dachterrasse mit Strandkörben. Alles ist so großzügig gebaut, das auch die Gäste, die nicht mehr aufstehen können, mit ihrem Bett rausgeschoben werden, wenn sie es denn möchten. Der Dank und Respekt an all die haupt - und ehrenamtlichen Mitarbeiter kann gar nicht groß genug sein. Ermöglichen sie doch den Menschen einen würdevollen, friedlichen Abschied vom Leben, in dem auch die Angehörigen einen Platz finden und mit aufgegangen und getröstet werden. Die gemischten Gefühle vom Anfang sind verflogen. Stattdessen denken wir an ein helles, freundliches Haus, in dem eine ruhige , friedliche Atmosphäre herrscht. Danach sind wir noch in einen Second Hand Laden gegangen, in dem einige ihre Kleiderspende abgegeben haben. Der Erlös vom Verkauf kommt zu 100% dem Hospiz zu Gute. Denn ohne Spenden kann die Hospizarbeit in diesem Umfang nicht durchgeführt werden. 

Gemeinschaftsveranstaltung 14. September 2017

Nicht nur den Viöler Bauernmarkt bestreiten die drei LandFrauenVereine Ohrstedt, Ostenfeld und Viöl jedes Jahr gemeinsam, sondern auch im September treffen wir uns zu einer gemeinsamen Veranstaltung. In diesem Jahr hatten die Ohrstedter LandFrauen Matthias Stührwoldt aus Stolpe eingeladen. Eigentlich ist er von Beruf Landwirt, doch mittlerweile hat er dafür gar nicht mehr so viel Zeit. Er schreibt Bücher und tourt durch das ganze Land um die Menschen zu unterhalten. Matthias Stührwoldt erzählt von seinen Eltern, seiner Jugend , sowie dem Alltag mit seiner Frau, den gemeinsamen fünf Kindern sowie der Landwirtschaft. Er erzählt die Geschichten so lebhaft, das man das Gefühl hatte live dabei gewesen zu sein. Es war ein rundum  gelungener Abend, der mit einem gemeinsamen Essen begonnen hatte und mit strapazierten Lachmuskeln endete. Es ist immer wieder schön, wenn wir drei Vereine etwas zusammen unternehmen.

 

 

Fahrradtour

Am 18. Juli trafen sich 36 LandFrauen aus Viöl und Umgebung in Eckstock zur dies-

jährigen Fahrradtour. Bei bestem Ausflugswetter ging es nach Breklum zur Gärtnerei „Stauden Hansen“ an der B 5. Vom Inhaber erhielten die Teilnehmer einige Infor-

mationen über die Entstehung und den Werdegang des Familienbetriebes. Auf einer

Fläche von ca. 8 ha werden eigene Blumen und Pflanzen produziert. Außerdem ge-

hört eine große Außenverkaufsfläche und ein Floristikbetrieb dazu. In der neuen Ver-

kaufshalle konnte bestaunt werden, was sich mit Blumen alles so arrangieren lässt.

Weiter ging es zur nächsten Station: „Stone and Home“ in Breklum im Riddorfer

Ring. Dort konnte die Vielfalt der Gestaltung besichtigt werden: Wetterfest, standfest

und schwer sind die Produkte aus englischem Steinguss. Auf Nebenwegen ging die

Fahrt weiter nach Vollstedt zum Kaffee trinken in „Höker’s Café“, dort wurden wir

richtig verwöhnt mit selbstgebackenem Kuchen, bevor die Tour über Drelsdorf und

Norstedt in Richtung Viöl endete.

 

 

Besichtigung der Rettungsleitstelle Harrislee 08.April 2017

Familie Paukert erzählt vom Atlantik Segeltörn 05.April 2017

LandFrauen Frühstück 25.März 2017

Wellness in Bad Malente 10. - 12.März 2017

La Borsa (kochen)

Jahreshauptversammlung 2017

Weihnachtsmarkt in Lübeck

Weihnachtsfeier 2016

 Für die Gestaltung unserer Weihnachtsfeier waren in diesem Jahr die LandFrauen aus Pobüll und Sollwitt zuständig. Beim Betreten des Saals bei Friedensburg in Löwenstedt machte sich gleich weihnachtliche Stimmung breit. Nicht nur das alles sehr schön geschmückt war, sondern auf den Tischen standen auch Teller mit kleinen Plätzchen. Nach der Begrüßung durch Frauke Hansen, einer von Hella Lange vorgelesenen Geschichte und einem gemeinsamen Lied, wurden wir mit Bratapfel und Vanille- und Lebkuchensauce sowie Stollen und Schmalzbrot ( sehr lecker ), verwöhnt. Nun freuten wir uns alle auf das Theaterstück von den ,, junge Lüüd''. Sie nahmen uns mit auf die Reise nach Quarkdörp, wo jeder , aber auch wirklich jeder , schlecht gelaunt durch den Tag ging. Doch dann kam ein fröhlich bunt gekleideter Globetrotter ins Dorf. Und so nach und nach konnte konnte er allen Dorfbewohnern die Augen offenen für all die schönen Begebenheiten, die einem im Laufe des Tages immer wieder begegneten . Am Ende des Stückes feierten alle, egal ob Fru Schlechte Luun, Herr Striethans sowie alle anderen Dorfbewohner ein fröhliches, gemeinsames Fest. Dieses Stück hat uns wieder einmal gezeigt, wie wichtig es ist sich auch an Kleinigkeiten, wie z.B. einem Lächeln ,zu erfreuen. Vielen Dank an das Team von ,, de Junge Lüüd''. Nach der Verteilung der Blumen an die LandFrauen , die im vergangenen Jahr 70 bzw. 75 Jahre jung geworden sind, und einem Dankeschön an alle Vorstandsdamen, endete ein schöner Abend mit einem gemeinsamen Lied. Vielen Dank an die Sollwitter und Pobüller LandFrauen für diese schöne Weihnachtsfeier. 

Spieleabend der Firma "Magische Welten"

Erntedanknachmittag in Norstedt 2016

Gemeinschaftsveranstaltung 2016

Kalte Platten zubereiten mit Sünje Thießen

Kinoabend  2016

Wattwanderung nach Oland 2016

Fahrradtour 2016

LandesLandFrauenTag 2016

Bauernmarkt 2016

Ausflug nach Hademarschen und zum Orchideencafe´ 2016

LandFrauen Frühstück 2016

Wellness in Damp 2016

Mitgliederversammlung 2016

Weihnachtsfeier in Behrendorf 2015

Weihnachtsmarktfahrt  nach Hameln  2015

Erntedankabend mit einem Vortrag der Käsestrasse Schleswig Holstein 2015

Gemeinschaftsveranstaltung mit John Langley 2015

Modenschau bei Gina Laura 2015

Unser Logo

Barfusspark 2015

Besuch auf dem Olsdorfer Friedhof in HH 2015

Fahrradtour 2015

Wellnessurlaub in Bad Segeberg 2015

Ein großer Erfolg war unser erster Wellnessurlaub, der nach Bad Segeberg ging. 

LandFrauenFrühstück2015

Jubiläumsball 2015

Weihnachtsfeier 08.12.2014

Die Norstedter LandFrauen haben in diesem Jahr die Weihnachtsfeier ausgerichtet. wir durften in der Gastwirtschaft Friedensburg in Löwenstedt zu Gast sein.

Dort bekamen wir eine schöne Geschichte zu hören und sahen dann nach Kaffee und Gebäck das Theaterstück der -Jungen Lüüd ut Löwenstedt- "MOMO".

Erntedanknachmittag 08.10.2014

An diesem Nachmittag hatte wir Herrn Pastor Kaphengst aus Schwesing zu Besuch der ein paar Worte zum Erntedank an uns gerichtet hat. Danach kam Frau Karin Meister aus Husum mit einem interressanten Vortrag über Wildobst und wie wir Obst und Beeren aus der Natur nutzen können.

Gemeinschaftsveranstaltung der LFV Ohrstedt/Ostenfeld und Viöl 03.09.2014

Herr Stefan Schmidt, ehemaliger Kapitän des Schiffes Kap Anamur hielt uns einen Vortrag über sehr aktuelle Thema:"wie sollen und wie können wir Flüchtlinge Willkommen heissen?" auch erzählte er, seine Erfahrungen, die er erlebt hat, nachdem er 37 afrikanischen Flüchtlingen das Leben gerettet hat.

Fahrradtour 18.06.2014

Auch in diesem Jahr hatten wir wieder eine sehr schöne Fahrradtour, bei der zu erst zu den Fachkliniken Nordfriesland ging. Dort bekamen wir einen Vortrag und eine Führung. Dann ging es in das Restaurant Dravendahl zum Kaffeetrinken.

Kinoabend am 29.04. 1014

Den humorvollen Film "und wenn wir alle zusammen ziehen" mit Jane Fonda und  Daniel Brühl bekamen wir im Husumer Kino zu sehen. Anschließend ging es dann noch zum Essen ins "Brauhaus"

Modenschau 18.03.2014 C.J. Schmidt Husum

Nachdem wir im Cafe´Dachgarten von der Firma C.J. Schmidt in Husum eingeladen wurden, bekamen wir eine supe Modenschau mit den neuesten Trends der Frühjahr/Sommer Kollektion 2014 präsentiert.

Mitgliederversammlung 20.01.2014 

Hier konnten wir Herrn Dieter Pelties von der Bahnhofsmission aus Husum eine Spende überreichen. Nach dem offiziellen Teil und der Kaffeetafel hat uns Herr Christian Kruse aus Viöl uns von seiner spannenden Fahrradreise durch Indien und Nepal erzählt.

Leipzig Tour vom 29.November bis zum 1. Dezember 2013

Weihnachtsfeier 10.12.2013

Besichtigung der AIDA SOL in Hamburg 12.10.2013

Internationale Gartenschau Hamburg 05.07.2013

Fahrradtour zum Landhuus Viöl und nach Behrendorf am 18.06.2013

Ausflug des Vorstandes zum Mars Skipper Hof 03.06.2013

Cocktailabend 15.05.2013

Osterfrühstück am 6. 04.2013

Vortrag über die Demenz 11.03.2013

Mitgliederversammlung mit Spendenübergabe an den weißen Ring 22.01.2013

"Die Kunst zu leben besteht darin,

 zu lernen, im Regen zu tanzen,

 anstatt auf die Sonne zu warten"

 

Termine

Auf gehts mit unseren weihnachtlichen Veranstaltungen:

- Adventsgestecke selber herstellen

- Weihnachtsmarkt auf Gut Pronstorf

- Weihnchtsfeier 

  alle näheren Infos bekommt ihr hier...

Lieblingsrezepte

Ihr findet 2 neue Rezepte von Frauke Hansen hier...

Bildergalerie